Kunstraum Kreuzberg

Өмә

[ömee]; baschkirisch für „kollektive Selbsthilfepraktiken“

Credit: © Ziliia Kanchurina

𝙳𝙴

In einem Laboratorium, einer Ausstellung und einem Begleitprogramm befasst sich Өмә ([ömee]; baschkirisch für „kollektive Selbsthilfepraktiken“) mit Rassismus, Identität und Imperialismus im heutigen Russland und der ehemaligen UdSSR, sowohl in hegemonialen Selbstdarstellungen als auch in westlichen Bildern des Landes. Zahlreiche Beiträge von Mitgliedern Indigener und kolonisierter Communities sowie von Menschen mit multiethnischen und migrantischen Identitäten untersuchen russischen Kolonialismus und antikolonialen Widerstand.

* * *

𝙴𝙽

Өмә ([ömee]; Bashqurt for “collective self-help practices”) is a laboratory, exhibition and public program concerned with racism, identity, and imperialism in today’s russia and the former USSR, both in its hegemonic self-image and in the West. Through various commissions created by members of Indigenous and colonized communities, as well as people with multi-ethnic and migrant identities, the project aims to become a platform for examining russian colonialism and anticolonial resistance.