Disruption Network Lab: Porntubes. Sharing the Explicit

31.10.15,

17:00 – 21:00

PORNTUBES bringt PornodarstellerInnen, UnternehmerInnen aus der Pornoindustrie und kritische DenkerInnen zusammen, um die Entwicklung des Online-Porno-Geschäfts, von “tube sites”, YouTube-ähnliche Video-Plattformen, über Webcams bis zu Crowdsourcing Porn, zu diskutieren. Indem neu entstandene nicht-jugendfreie Online-Plattformen analysiert und präsentiert werden, soll die aktuelle Lage der Porno- und Erotikindustrie reflektiert werden. Welche neuen Grenzen hat die Online-Pornografie? Stehen wir einem wirklich innovativen Geschäftsmodell gegenüber oder ist es „business as usual“? Wie könnte eine nachhaltigere Form des Online-Porno-Geschäfts aussehen, um die Selbstbestimmung und Autonomie von SexarbeiterInnen zu stärken und ihre Arbeit weniger prekär zu machen?

Mit:

Carmen Rivera (Mistress und Fetish-SM-Performerin, DE), Sascha Schoonen (Vorstand von PiggyBankGirls, DE), Nishant Shah (Wissenschaftler zu digitaler Politik und sexuellen Identitäten, IN), Liad Hussein Kantorowicz (Performerin, Aktivistin und setzt sich für die Rechte von SexarbeiterInnen ein, Mitbegründerin des Peer-Projekts bei Hydra, IL/DE), PG Macioti (Beraterin bei Hydra e.V., Vorstandsmitglied bei ICRSE/International Committee on the Rights of Sex Workers in Europe, x:talkproject, IT/DE), Francesco Warbear Macarone Palmieri (Sozio-Anthropologe, Forschung zur Geographie der Sexualität, Kulturproduzent, IT/DE), Gaia Novati (Netzaktivistin und Wissenschaftlerin zu Indie Porn, IT/DE).

(Veranstaltung in englischer Sprache) 

Ein Projekt gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds Berlin, in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzberg /Bethanien.

Kuratiert von

Tatiana Bazzichelli und Daniela Silvestrin, Produktion Kim Voss.

Weitere Informationen unter:

www.disruptionlab.org/porntubes