Podiumsdiskussion mit Mehtap Baydu, Johannes Ebert und Esra Küçük

Die Kulturakademie Tarabya: Ein Ort der künstlerischen Freiheit und des Dialogs feiert sein 10-jähriges Bestehen

Moderation: Jana Münkel
In Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur

13.10.2021, 18 Uhr
Studio 1 – Kunstquartier Bethanien


Im Oktober 2011 schlug die Geburtsstunde der Kulturakademie Tarabya: Nach intensiv geführten Debatten, bei denen parteiübergreifend die Abgeordneten des Deutschen Bundestages eine sehr aktive Rolle spielten, konnte der Grundstein zur Erfolgsgeschichte der Kulturakademie Tarabya als gemeinsames Projekt des Auswärtigem Amts und des Goethe-Instituts gelegt werden. Kulturaustausch lebt von Vielstimmigkeit und Diversität. Wie steht es um die künstlerische Freihei in der Türkei und in Deutschland, wie kann diese durch Residenzprogramme wie die Kulturakademie Tarabya gefördert werden? Wie kann die Mobilität von Kunstschaffenden – auch in Krisenzeiten – gewahrt werden? Vertreter:innen aus Politik und Kultur im Gespräch zur Perspektiven für den deutsch-türkischen Kulturaustausch – in politisch angespannten Zeiten.
 
Sprache: Deutsch