Zum Artikel springen

mariannenplatz 2
10997 berlin
u-bahn kottbusser tor

tel.:030/90298-1455
fax: 030/90298-1453
e-mail


öffnungszeiten:
täglich: 12 - 19 uhr
führung auf anfrage

eintritt frei


Aktuelle Ausstellung:

Hängen und Ordnen.
Eine Bestandsaufnahme der Kunstsammlung des Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
– Work in Progress

30. August bis 26. Oktober 2014


Ein Projekt des Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien wird erstmals seit Jahren seine Kunstsammlung öffnen, sichten und öffentlich zugänglich machen. Die Ausstellung ist eine schrittweise Annäherung an die Arbeiten der Sammlung, die sowohl Ankäufe aus den Jahren 1949 bis 1988, Schenkungen und Nachlässe umfassen. Die Sammlung reicht von Werken der Sezessionskünstler Hans Baluschek und Erich Büttner zu Positionen migrantischer Künstler aus den 1980er Jahren.
Die Ausstellung ist prozessual angelegt und bietet die Gelegenheit, einen ersten Blick auf die Sammlung zu werfen, Verbindungen zu knüpfen und verschiedene Ordnungen auszuprobieren. Sie ist zunächst eine Bestandaufnahme, öffnet aber den Raum für eine spätere systematische kuratorische, künstlerische oder kunsthistorische Betrachtung.
KünstlerInnen u.a.: Christl Alschtner, Ulrich Baehr, Hans Baluschek, Manfred Beelke, C. Breitbach, Carl Büttner, Erich Büttner, Rolf Curt, S. Danco,Walter Danne, Helmut Diekmann, Ilse Dress, Fritz Ebeling, Uwe Ehmke, Christa Eichler, Joachim Fechner, Richard Gohlke, Luise Grimm, Erhard Groß, Mehmet Güler, Sarah Haffner, Horst Heinen, W. Hermann, Roland Kraus, Lothar Lehmann, Rudi Lesser, Frank Lothar, Barbara Meyer, Clément Moreau (alias Carl Meffert), Curt Mühlenhaupt, Charlotte Pfeil, Rüdiger Preissler, Christian Röckenschüss, Peter Sauernheimer, Levi Scherer-Sellschopp, Klaus Schöning, Joachim Schmettau, Heinz Schmidt-Berdt, Hans Sünderhauf, Frank Suplie, Theodor Werner-Schröder, Peter Ursinus, Johannes Vennekamp, Klaus Vogelsang, Wolfgang Wölfer, Hanefi Yeter u.v.a.